ORF1 - Österreichisches Klassikradio: Die wilde Tanzmusik des William Lawes

http://oe1.orf.at/programm/416876

Die wilde Tanzmusik des William Lawes

 

Er war am englischen Hof in der Sektion "Lutes, Viols and Voices" angestellt. Dort, also inmitten von Lauten und Gesangsstimmen, spielte er die Gambe: William Lawes, 1602 bis 1645. Seine Suitensammlung "The Royal Consort" liegt nun zum ersten Mal komplett auf Tonträger vor. Die Gruppe Phantasm lässt keinen Zweifel daran, wie tänzerisch diese Musik gemeint war - und wie weit Lawes sich von traditioneller bzw. höfisch fixierter Tanzmusik entfernt hatte. Die Musik atmet, hechelt, keucht, sie springt, schreitet und kriecht, jedes Mal anders, mit fließenden Übergängen ebenso wie harmonischen Stolpersteinen. Großartig.... Fantastische Musik gespielt von Phantasm!

The Wild Dance Music of William Lawes

The group Phantasm leaves no room for doubt how dance-like this music was intended to be - and how far Lawes distanced himself from traditional and courtly norms of dance music. This is music that breathes, pants, and gasps; it leaps, strides and creeps along, every time in a different way with flowing transitions as well as shocking harmonic stumbling blocks. Magnificent! ... Fantastic music performed by Phantasm.

 

Albert Hosp

 

 

Date: 

Oct 2015

Author: 

Albert Hosp

Published in: